AGB's


☆☆☆


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

der Tango- & Yogaschule Schweizer

für die Erbringung von Dienstleistungen


☆☆☆

 

1 Geltungsbereich und Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen


Die AGB gelten für sämtliche Leistungen und Produkte, die von der 

"Tango- & Yogaschule Schweizer" (nachfolgenden „Anbieterin“ genannt) 

für den Kunden erbracht werden. 


Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie ausdrücklich und 

schriftlich zwischen der  Anbieterin und dem Kunden vereinbart wurden.


Diesen AGB widersprechende spezielle oder allgemeine Vertragsbedingungen werden von 

der Anbieterin nicht akzeptiert und haben im Verhältnis zwischen der Anbieterin und dem 

Kunden keine Gültigkeit.


☆☆☆


2  Vertragsabschluss


Der Vertrag zwischen dem Kunden und der Anbieterin kommt durch Abrede oder formlos

durch die Inanspruchnahme der Dienstleistungen zustande. Leistungsinhalt und Umfang 

ergeben sich aus den vorliegenden AGB bzw. aus allfälligen Individualvereinbarungen.


☆☆☆


3 Leistungen der Anbieterin


Die Anbieterin erbringt Dienstleistungen, die nach besten Kräften sorgfältig 

ausgeführt werden.


Die Anbieterin hat jederzeit das Recht, Art, Umfang, Preis, Bezugsbedingungen und

Bezugskanäle der von ihr bereitgestellten Leistungen zu ändern und ihre Leistungen 

bei Zahlungsverzug oder anderen Pflichtverletzungen vollständig zu verweigern.


Preise verstehen sich in Schweizer Franken. Zur Berechnung kommen unsere am Tage 

der Lieferung bzw. Erbringung der Dienstleistung gültigen Listenpreise.


☆☆☆


4 Pflichten des Kunden


Der Kunde verpflichtet sich zur Zahlung des vereinbarten Entgelts.


Der Kunde ist verpflichtet, sämtliche Vorkehrungen zu treffen, damit die Anbieterin ihre 

Dienstleistungen für den Kunden erbringen kann. Je nach Umständen gehört dazu das 

Erbringen geeigneter Informationen und Unterlagen für die Anbieterin.



Für Privatstunden gelten grundsätzlich die mündlich getroffenen Vereinbarungen. 

Die Preise auf der Homepage sind Grundpreise. Je nach Ort und Lokalität können 

zusätzliche Mietgebühren für den Tanzraum und / oder Wegpauschalen anfallen. 

Einzelne Privatstunden oder Abos sind jeweils am Ende der ersten Lektion dem Kurs-

leiter in Bar zu bezahlen. Eine Probe-Privatstunde kann mit einem neu abzuschliessenden 

Abo verrechnet werden.


Für Privatstunden-Abos gilt bei persönlichen oder fachlichen Unstimmigkeiten: 

Der Kursleiter behält sich das Recht vor, Interessenten oder bestehende Schüler 

im Interesse beider Parteien an andere Lehrer weiter zu verweisen und den weiteren 

Unterricht zu verweigern. Kündigt der Kursleiter ein Privatstunden-Abo auf, so erfolgt 

eine Rückzahlung pro Rata.



Die Anmeldung zu einem Workshop via Internet/ E-Mail oder Telefon ist verbindlich. 

Absenzen und Ferien sind Sache des Kursteilnehmers und können in den Kurskosten 

nicht berücksichtigt werden. Bei längeren Absenzen von mehr als zwei Wochen sind

Absprachen im Voraus möglich. Das Workshop-Geld wird nur bei Krankheit oder 

Unfall nach Vorweisen eines Arztzeugnisses zurückerstattet.



Die Anmeldung zu einem Kurs via Internet/ E-Mail oder Telefon ist verbindlich. 

Absenzen und Ferien sind Sache des Kursteilnehmers und können in den Kurskosten 

nicht berücksichtigt werden. Bei längeren Absenzen von mehr als zwei Wochen sind

Absprachen im Voraus möglich. Das Kurs-Geld wird nur bei Krankheit oder Unfall 

nach Vorweisen eines Arztzeugnisses zurückerstattet.


☆☆☆


5. Zahlungsmodalitäten


In der Regel erfolgt die Zahlung am ersten Tag der Inanspruchnahme einer Dienstleistung

(z. B. Privatstunden, Workshops oder Kurse) in Bar. Eine Bezahlung auf Rechnung muss

vorgängig mit dem Dienstleister vereinbart werden. Dienstleistungen die durch Voraus-

kasse bezahlt werden müssen, werden dementsprechend ausgeschrieben.


☆☆☆


6 Haftung


Die Anbieterin ist bestrebt, einen hohen Grad an professionellen Dienstleistungen zu bieten.


Für die Aussagen und Angaben in den Inseraten und Angeboten der Anbieterin wird keine

Haftung übernommen. Die Anbieterin übernimmt keine Garantien für das zu erreichende 

Ziel. Sie gewährleistet einzig das Erbringen der versprochenen Dienstleistungen gemäss 

dem branchenüblichen Sorgfaltsmassstab.


Die Anbieterin lehnt jede Haftung und Gewährleistung, die im Zusammenhang mit der

Erbringung ihrer Dienstleistungen beim Kunden entstehen könnten (insbesondere für 

Diebstahl, Verlust persönlicher Gegenstände oder Unfällen), ab, sofern es sich um leicht- 

oder mittel-fahrlässige Sorgfaltspflichtverletzungen handelt.


Die Anbieterin haftet nur für absichtlich oder grobfahrlässig nachweisbar entstandenen 

Schaden beim Kunden. Haftung für Folgeschäden und mittelbare Schäden ist in jedem 

Fall ausgeschlossen.


☆☆☆


7 Immaterialgüterrechte


Die von der Anbieterin zur Verfügung gestellten  allfälligen Inhalte ihrer Dienstleistungen 

sind urheberrechtlich geschützt. Die Nutzung und Bezahlung der Dienste durch den 

Kunden hat nicht die Übertragung von Immaterialgüterrechten zur Folge.


☆☆☆


8 Datenschutz


Die Anbieterin ergreift alle zumutbaren Massnahmen, um die bei ihr gespeicherten Daten 

zu schützen. Zugriffe von Dritten bei der Anbieterin oder einem Vertragspartner der 

Anbieterin auf gespeicherte Daten führen nicht zur Haftung der Anbieterin und 

deren Vertragspartner.


Die Anbieterin verwendet Kundendaten zur vertrags- und gesetzeskonformen Erfüllung der 

angebotenen Dienstleistungen, zur Pflege der Kundenbeziehung sowie zur Unterbreitung 

von Angeboten.


Der Kunde erklärt sich mit der Speicherung und Verwertung seiner Daten durch die 

Anbieterin vollumfänglich einverstanden. Der Kunde kann die Nutzung und Bearbeitung 

seiner Daten für Marketingzwecke jederzeit untersagen.


☆☆☆


9 Rechnungsstellung, Zahlungsbedingungen und Verzug


Der Kunde ist verpflichtet, sämtliche Rechnungen vollständig zu bezahlen.


Der Kunde verpflichtet sich zur Bezahlung des geschuldeten Betrages innert spätestens 

30 Tagen seit Zustellung der Rechnung. Kommt der Kunde seiner Zahlungspflicht nicht 

innert der Zahlungsfrist nach, so gerät er mit Ablauf dieser Frist ohne Mahnung in Verzug. 

Der Verzugszins beträgt 5%.


☆☆☆


10 Anwendbares Recht, Gerichtsstand


Die AGB und das Rechtsverhältnis zwischen Anbieterin und Kunden unterstehen 

schweizerischem Recht. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist am Sitz der Anbieterin.


☆☆☆


               

Mahamudra - Coaching in entspannter Meditation


☆☆☆☆☆☆☆☆

© Michael Schweizer 2013