Thai Yoga Massage


☆☆☆


Thai-Yoga-Massage: Herkunft & Bedeutung


☆☆☆


TYM 1


☆☆☆


☆ Der Ursprung der traditionellen Thai Massage wird auf 

buddhistische Mönche zurückgeführt, die aus Indien nach 

Südostasien übersiedelt sind. 


☆ Über viele Jahrhunderte entwickelte sich diese 

Massageform in den buddhistischen Tempeln. 


☆ In Thailand ist die Thai Massage als "Nuad Phaen Boran“ 

bekannt, was "uralte heilsame Berührung“ bedeutet.


☆☆☆



☆☆☆


Thai-Yoga-Massage: Passives Yoga &

Massage von Energie-Linien & -Punkten


☆ Die Massage besteht aus passiven, dem Yoga entnommenen

Streckpositionen und Dehnbewegungen, Gelenkmobilisationen 

und Druckpunktmassagen. 


☆ Mit gezielter Massage der Marmapunkte, sanften Streck- und

Dehnbewegungen und rhythmischem Druck von Handballen, 

Daumen und Füssen werden Energiebahnen angeregt und ins 

Fliessen gebracht. 


☆☆☆


TYM 2


☆☆☆


Thai-Yoga-Massage: Wirkung & Benefit


☆ Vertrauen und Entspannen werden auf  spielerische Art erlebt. 

Achtsame Berührungen fördern körperliches Wohlbefinden und 

Geborgenheit. Die entstehende Tiefenentspannung aktiviert 

die Selbstheilungskräfte des Körpers und bringt das Nervensystem 

in den parasympathischen Modus, den Ruhezustand. 


☆  So können sich Blockaden auf physischer, energetischer 

und emotionaler Ebene lösen. Verspannungen und Schmerzen 

werden gelindert. Atmung, Lymphsystem sowie Durchblutung 

werden positiv beeinflusst.  


☆ Die Massage findet bekleidet auf Bodenmatten statt 

und dauert 90 Minuten.


☆☆☆



☆☆☆


Kurse & Privatstunden in Thai-Yoga-Massage

machen ganz einfach Spass und schenkt Ihnen 

tiefen Frieden, Liebe, Kraft und Lebensfreude!


Viel Spass auf Ihrem ganz persönlichen Weg zu Glück und Erfüllung!


... und bis bald zu Ihrer ersten Thai-Yoga-Session ! 


Michael Schweizer


☆☆☆

               

Mahamudra - Coaching in entspannter Meditation


☆☆☆☆☆☆☆☆

© Michael Schweizer 2013