Die drei Wirkungsweisen der Meditation

Zurück
Weiter


☆☆☆ 


Wie sieht konkret meine Arbeit aus? 


Das Erlernen der Meditation erfolgt in drei Schritten:


1. Entspannen und zur Ruhe kommen

Mit einfachen Atemübungen lernen Sie sich zu entspannen,

egal ob im Kurs, bei der Arbeit oder in der Freizeit.


2. Eine positive Beziehung zu sich selber aufbauen 

Mit verschiedenen Meditationen lernen Sie, 

eine liebevolle & kraftvolle Beziehung zu Ihrem Atem, 

zu Ihren Gefühlen und Ihrem innewohnenden Potential 

sowie zu Ihrem innewohnenden Sein aufzubauen.


3. Meditieren - Entspannt im Sein verweilen

Mit Step 1 und 2 haben Sie sich die nötigen Fähigkeiten erarbeitet, 

um nun entspannt im Sein ihres Herzens verweilen zu können:


Verweilt man entspannt im Sein,

so macht man die tiefe Erfahrung 

dass das eigene Herz 

selbst die Quelle allen Glücks, 

aller Liebe, Kraft und Freude ist. 


Michael Schweizer


☆☆☆

 

Meditation orange


☆☆☆


Die 3 Wirkungsweisen der Meditation


Meditation wirkt immer gleichzeitig auf drei Ebenen: 


☆☆☆


1: Ebene des Seins: 

Entspannen, Ruhe, Kraft & Frieden tanken.

Verweilen im ewigen Sein unseres Wesens. 


Auf der tiefsten Ebene (Wahrheitszustand, skr. Dharmakaya) lernen 

wir entspannt, voller Ruhe und Glück, in unserem Sein zu verweilen. 

Dadurch wird unsere Achtsamkeit für uns und unsere Mitmenschen 

vertieft und wir kriegen die Kraft mit einem offenen Herzen dem 

Leben immer entspannter, freudvoller und tatkräftiger zu begegnen.


☆☆☆


2: Ebene der Energie:

Bilder der Liebe, Freude und Erfüllung erleben

Durch positive Bilder Liebe, Freude und Lebenskraft stärken


Auf der Ebene der Energie und Lichtformen (Freudenzustand, skr. 

Sambhogakaya) lernen wir negative Bilder von uns und unserem 

Leben in freud- und liebevolle Bilder der Erfüllung zu verwandeln. 


Wenn es uns gelingt diese Bilder in unserem Herzen zu umarmen, 

erleben wir bereits im Moment der Meditation die Freude und Liebe 

der Erfüllung. Zudem können sich diese positiven Bilder von uns so 

besser in unserem Leben manifestieren.   


Dadurch wird unsere Liebe und Lebensfreude gestärkt und in der 

Beziehung zu unseren Mitmenschen können wir immer mehr 

Kraft und Liebe, Freude und Spontanität teilen.


☆☆☆


3: Ebene der Realität

Aus der Ruhe und Kraft heraus sein Leben aktiv gestalten


Auf der Ebene der Realität (Austrahlungszustand, skr. Nirmanakaya)

lernen wir ganz praktisch Meditation und aktives Leben miteinander 

zu verbinden. Ob wir den Weg aus einer persönlichen Krise suchen, 

unseren Alltag neu gestalten oder ein spannendes Projekt in Angriff 

nehmen wollen, stets beginnt alles mit dem ersten Schritt. 


Auch wenn wir noch so in Gedanken, Wünschen und Ängsten 

verstrickt sind, unser Energiefeld hat tief in uns stets die richtige 

Lösung, den ersten Schritt, parat. 


Wir lernen also, in der Meditation in uns zu gehen, von unseren 

Gedanken loszulassen, um tief in der Ruhe unseren ersten 

kleinen Schritt zu planen, in Richtung eines selbstbestimmten, 

erfüllten und glücklichen Lebens.   

 

☆☆☆

               

Mahamudra - Coaching in entspannter Meditation


☆☆☆☆☆☆☆☆

© Michael Schweizer 2013